Batbout Rezept (Pfannenbrot)

Marokkanisches Brot Batbout RezeptHier stellen wir ein Batbout Rezept vor, das sich ganz einfach in der Pfanne backen lässt. Batbout ist ein marokkanisches Fladenbrot, das aus einer Mischung von Mehl und Gries zubereitet wird.

Das Batbout Rezept kann zu vielen Gelegenheiten zubereitet werden. Als Beilage zu Tajine Rezepten, zum Frühstück oder zum Tee.

Sehr lecker schmeckt auch gefülltes Batbout Brot, z.B. mit Thunfisch, Hackfleisch oder Hähnchen. Prima als Hauptmahlzeit oder Snack zwischendurch.


Batbout Rezept

Das Pfannenbrot ist recht schnell zuzubereiten. Man sollte jedoch die Ruhezeit für den Teig von etwa 30 Minuten mit einplanen.


Zutaten für 4-6 Brote

500 g Mehl
100 g feiner Hartweizengries
1 TL Salz

½ Würfel Hefe
½ Teelöffel Zucker
350 ml warmes Wasser

Öl für die Pfanne
Etwas Gries zum Bestreuen der Arbeitsfläche


Zubereitung

1. Mehl und Gries in einer Rührschüssel miteinander vermischen.

2. In einer separaten Schüssel die Hefe zusammen mit dem Zucker im warmen Wasser auflösen.

3. Eine Mulde in das Mehl-Gries-Gemisch drücken und die Hefe-Mischung dort hineingeben. Dann alles zu einem gleichmäßigen Teig verkneten.

Den Teig etwa 30 Minuten abgedeckt bei warmer Temperatur ruhen lassen.

4. Die Arbeitsfläche mit Gries bestreuen und den Teig darauf nochmals mit den Händen durchkneten.

5. Den Teig in 4 – 6 gleichgroße Stücke unterteilen. Je nachdem wie groß man die Brote möchte.

6. Die Teigkugeln mit den Händen zu runden Fladen mit einer Dicke von etwa 2 cm plattdrücken.

7. Die Pfanne mit Öl bestreichen und die Fladenbrote darin von beiden Seiten goldbraun backen. Wer eine große Pizza- oder Crepespfanne hat, kann darauf gleich mehrere Brote auf einmal backen.


Batbout einfrieren

Die abgekühlten Batbout Brote lassen sich gut tiefgefrieren. So hat man immer leckeres Brot vorrätig, das man bei Bedarf nur noch auftauen und ggf. kurz aufbacken muss. Das geht auch in der Pfanne oder auf dem Toaster.


Wozu schmeckt das Pfannenbrot?

  • Es ist eine ideale Beilage zu einer leckeren Tajine
  • Zu Kebab
  • Zu einem Salat (z.B. marokkanischer Salat)
  • Gefüllt (z.B. mit Thunfisch, Hähnchen, Fetakäse, Salat,…)

Batbout Brot gefüllt

Man kann mit dem Rezept auch Mini Batbout mit kleinerem Durchmesser backen und diese wie Brötchen verwenden.


Batbout Rezept

Batbout

Marokkanisches Pfannenbrot
Zubereitungszeit 35 Min.
Ruhezeit für den Teig 30 Min.
Gericht Brot
Land & Region Marokkanisch

Zutaten
  

  • 500 g Mehl
  • 100 g Hartweizengries
  • 1 TL Salz
  • ½ Würfel frische Hefe
  • ½ TL Zucker
  • 350 ml Wasser (warm)

Außerdem:

  • Öl für die Pfanne
  • Gries zum Bestreuen der Arbeitsfläche

Anleitungen
 

  • Mehl und Gries in einer Rührschüssel miteinander vermischen
  • In einer separaten Schüssel: Hefe und Zucker im warmen Wasser auflösen
  • Eine Mulde in das Mehl-Gries-Gemisch drücken und die Hefe-Mischung dort hineingeben. Dann alles zu einem gleichmäßigen Teig verkneten.
  • Den Teig abgedeckt bei warmer Temperatur ca. 30 Minuten ruhen lassen.
  • Arbeitsfläche mit Gries bestreuen und den Teig darauf nochmals mit den Händen durchkneten.
  • Teig in 4 – 6 gleichgroße Stücke unterteilen. Je nachdem wie groß man die Brote möchte.
  • Die Teigkugeln mit den Händen zu runden Fladen mit einer Dicke von etwa 2 cm plattdrücken.
  • Eine Pfanne mit Öl bestreichen und die Fladenbrote darin von beiden Seiten goldbraun backen.

Notizen

Wer eine große Crepespfanne hat, kann darauf gleich mehrere Brote auf einmal backen.
Keyword Batbout, Brot, Fladenbrot

Mehr Leckereien aus der marokkanischen Küche

Buchtipp: