Zaalouk – marokkanischer Auberginensalat

Zaalouk (oder Zalouk) ist ein marokkanischer Salat aus Auberginen und Tomaten.

Die Bezeichnug als Auberginensalat ist vielleicht nicht die beste, denn von der Konsistenz her wird er oft eher als Püree zubereitet. Aber davon kann sich jeder am besten selbst ein Bild machen.

Hier kommt das Rezept für Zaalouk:


Zaalouk Rezept (vegetarisch)

Zutaten für ca. 4 Portionen:

  • 1 Auberginen (ca. 350g)
  • 2 Tomaten (mittelgroß)
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • mehrere Stengel frischer Koriander
  • mehrere Stengel frische Petersilie
  • 1/4 Salzzitrone (optional)
  • Olivenöl
  • Gewürze: 1 TL Salz, 1 TL Paprikapulver, 1/2 TL Kreuzkümmel (Kumin), 1 Prise Chiliflocken

Wie man sieht ist die Zutatenliste überschaubar. Bis auf die Salzzitronen ist auch alles problemlos zu bekommen. Die Salzzitronen bekommt man zum Beispiel in marokkanischen Lebensmittelläden, kann sie aber auch online bestellen oder einfach selber einlegen.


Zaalouk Zubereitung

Vorbereitung:

  • Auberginen in ca. 1-2 cm große Würfel schneiden. Wer möchte kann die Auberginen vorher schälen. Wir haben das hier jedoch nicht gemacht.
  • Tomaten klein würfeln.
  • Koriander und Petersilie klein hacken. Ein paar Blätter von der Petersilie zum Garnieren beiseite legen.
  • Knoblauchzehen klein hacken.
  • Salzitrone klein schneiden.

Zubereitung in der Pfanne:

In einer Pfanne 2-3 EL Olivenöl erhitzen und die Auberginenwürfel darin anschwitzen.

Nach 2-3 Minuten den Knoblauch dazugeben und kurz mitschwitzen.

Dann mit etwa 200ml Wasser ablöschen und zum Köcheln bringen. Es dauert etwa 20 Minuten bis die Auberginenstücke gar sind. Bei Bedarf nochmals etwas Wasser zugeben.

Alternative: Man kann die Auberginen auch im Backofen rösten. Das bringt ein leckeres Röstaroma an das Gericht. Dazu die Scheiben auf einem mit Backpapier belegten Backblech auslegen und mit Olivenöl beträufeln. Dann im Backofen bei 200 Grad für etwa 30-40 Minuten rösten bis sie sich bräunen und gar sind.

Wenn die Auberginenstücke gar sind, die Tomatenwürfel in die Pfanne dazu geben und für etwa 10 Minuten mitköcheln.

Währenddessen mit 1 TL Salz, 1 TL Paprikapulver, 1/2 TL Kreuzkümmel und 1 Prise Chiliflocken würzen.

Die frischen, gehackten Kräuter hinzugeben.

Mit dem Kochlöffel etwas zerstampfen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Wer es feiner und eher wie ein Püree möchte, kann auch einen Kartoffelstampfer zu Hilfe nehmen.

Zaalouk Rezept

Der Auberginensalat kann warm, lauwarm oder kalt serviert werden. Dazu passt sehr gut frisches Brot, z.B. marokkanisches Brot.


Variationen des Auberginensalats

Wie bei den meisten Rezepten gibt es auch beim marokkanischen Zaalouk einige Variationen:

  • Zum Beispiel finden sich Rezepte, bei denen neben Auberginen auch noch Paprika verwendet werden.
  • Manchmal werden auch Zwiebeln hinzugegeben.
  • Chilis oder Chiliflocken sorgen für etwas mehr Schärfe.
  • Und hier gibt es ein Zaalouk Rezept nach Ottolenghi bei dem noch frischer Schnittlauch dazu kommt.

Wozu passt Zaalouk?

Zaalouk kann warm, lauwarm oder kalt gegessen werden.

Der marokkanische Auberginensalat schmeckt unter anderem gut

  • als würziger Brotbelag
  • als Beilage zu Gegrilltem
  • mit Grillkäse & Fladenbrot
  • als Vorspeise (Mezze)

Auberginensalat Grillkäse

Zum Anrichten des orientalischen Auberginensalats eignen sich bunt bemalte marokkanische Schalen besonders gut. Dann hat man nicht nur einen Gaumen-, sondern gleichzeitig einen Augenschmaus!


Mehr marokkanische Rezepte