Kefta Tajine mit Gemüse

Hier kommt ein Rezept für eine Kefta Tajine mit Gemüse in tomatiger Soße. Kefta sind so etwas wie die marokkanische Version von Hackbällchen.

Wir nehmen Rinderhack für die Bällchen. Lamm oder gemischtes Hackfleisch geht natürlich auch.

Vor einiger Zeit hatten wir hier bereits ein Rezept für eine  Hackbällchen Tajine mit Tomatensoße und Eiern vorgestellt.

Heute kombinieren wir würzige Kefta mit Erbsen und Kartoffeln.


Kefta Tajine Rezept


Für 4 Personen               Vorbereitungszeit: 25 min              Kochzeit: 60 min


Zutaten

  • Zutaten auf Teller450 g Hackfleisch
  • 3 Zwiebeln (je nach Größe)
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 Tomaten
  • 3 EL Tomatenmark
  • 4 kleine Kartoffeln
  • 100 g Erbsen (z.B. TK)
  • 1/2 Bund Koriander
  • 2 Chilischoten
  • Zum Würzen: Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel (Kumin), Paprikapulver (süß), Ingwerpulver, Safranpulver

So wirds gemacht:

Schritt 1: Kefta (Hackbällchen) vorbereiten

Zuerst bereiten wir die Rohmasse für die Kefta/Hackbällchen vor.

Dafür die folgenden Zutaten miteinander vermischen:

  • 450 g Hackfleisch
  • 1/2 Zwiebel (in sehr, sehr feine Würfel scheiden)
  • 1/2 Knoblauchzehe (pressen oder sehr fein hacken)
  • ein paar Stengel frischer Koriander (klein hacken)
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 TL Paprikapulver süß
  • 1/2 TL weißer Pfeffer
  • 1/2 TL Ingwerpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Prise Safranpulver (nicht unbedingt notwendig, bringt aber eine schöne Färbung)

➔ Alles gut miteinander vermischen!

Kefta Rezept

➔ Aus der Masse walnussgroße Hackbällchen formen. Die Bällchen zunächst beiseite stellen bis die Tomatensoße fertig ist.

Marokkanische Kefta Hackbällchen

Schritt 2: Tomatensoße zubereiten

  • 4-5 EL Öl in der Tajine erhitzen
  • 1/2 Zwiebel fein würfeln und anschwitzen
  • 1/2 Zehe Knoblauch dazu pressen
  • 1 Tomate in feine Würfel schneiden und ebenfalls kurz mit andünsten

Tomaten in Tajine

Danach die 2 EL Tomatenmark plus etwas Wasser hinzufügen und gut verrühren.

Dann den Deckel aufsetzen und alles zu einer sämigen Soße verkochen. Das dauert etwa 10-15 Minuten. Dann nochmal abschmecken und bei Bedarf mit etwas Salz nachwürzen.

Tomatensoße

Schritt 3: Kefta & Gemüse in die Tajine geben

  • Die vorbereiteten Hackbällchen in die Soße geben.
  • Die restlichen Zwiebeln in Spalten schneiden und dazwischen verteilen.
  • Kartoffelspalten zwischen die Hackbällchen legen.
  • Die Erbsen darüber streuen.
  • Die übrige Tomate in Spalten schneiden und mittig oben drauf verteilen.
  • Den Rest des gehackten Korianders darüber streuen.
  • Die beiden Chilischoten ganz obenauf in die Mitte legen.
  • Etwas Wasser (etwa 50ml) dazugeben.

Kefta Tajine Rezept

Tajine marokkanisch

Wenn alle Zutaten drin sind, den Deckel wieder aufsetzen und die Keftatajine für etwa 40-45 Minuten lang bei kleiner bis mittlerer Hitze garen.

Nach der Hälfte der Kochzeit mal nachschauen und bei Bedarf etwas Wasser dazugeben, falls die Soße zu sehr eingekocht ist.


 Keftatajine



Welche Beilagen passen zur Kefta Tajine?

  • Wie die meisten Tajinegerichte wird auch diese traditionell zusammen mit Brot gegessen. Das ist lecker zum Aufdippen der Tomatensoße. Zum Beispiel marokkanisches Brot oder Baguette.
  • Auch Salat passt gut zu diesem Tajinegericht. Hier haben wir eine Übersicht über marokkanische Salate zusammengestellt.
Tajine marokkanisch

Kefta Tajine mit Gemüse

Marokkanisches Rezept
Gericht Hauptgericht
Land & Region Marokkanisch
Portionen 3 Personen

Zutaten
  

  • 450 g Hackfleisch
  • 3 Zwiebeln
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 Tomaten
  • 3 EL Tomatenmark
  • 2 Kartoffeln
  • 100 g Erbsen z.B. tiefgekühlt
  • ½ Bund Koriander
  • 2 Chilischoten
  • Gewürze Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Paprikapulver (süß), Ingwerpulver, Safranpulver

Anleitungen
 

Kefta (Hackbällchen) vorbereiten

  • Zutaten für die Hackbällchen wie folgt vorbereiten und alles gut miteinander vermischen bzw. verkneten:
    450g Hackfleisch
    1/2 Zwiebel (in sehr feine Würfel scheiden)
    1/2 Knoblauchzehe (pressen oder sehr fein hacken)
    ein paar Stengel frischer Koriander (klein hacken)
    1 EL Sonnenblumenöl
    1 TL Paprikapulver (süß)
    1/2 TL weißer Pfeffer
    1/2 TL Ingwerpulver
    1/2 TL Salz
    1 Prise Safranpulver (optional)
  • ➔ Aus der Masse walnussgroße Hackbällchen formen.

Tomatensoße zubereiten

  • 4-5 EL Öl in der Tajine erhitzen
  • 1/2 Zwiebel fein würfeln und anschwitzen
  • 1/2 Zehe Knoblauch dazu pressen
  • 1 Tomate in feine Würfel schneiden und ebenfalls kurz mit andünsten
  • Danach die 2 EL Tomatenmark sowie etwas Wasser hinzufügen und verrühren.
  • Dann den Deckel aufsetzen und alles zu einer sämigen Soße zerkochen. Etwa 10-15 Minuten. Dann nochmal abschmecken und ggf. mit etwas Salz nachwürzen.

Kefta & Gemüse in die Tajine geben

  • Die Hackbällchen in die Soße geben.
    Die Zwiebeln dazwischen verteilen.
    Kartoffelspalten zwischen die Hackbällchen legen.
    Erbsen darüber streuen.
    Die übrige Tomate in Spalten schneiden und mittig oben drauf verteilen.
    Den Rest des gehackten Korianders darüber streuen.
    Die 2 Chilischoten ganz obenauf in die Mitte legen.
    Etwas Wasser (ca. 50ml) dazugeben.
  • Wenn alle Zutaten drin sind, den Deckel aufsetzen und die Tajine etwa 40-45 Minuten lang bei kleiner bis mittlerer Hitze garen.
    Nach der Hälfte der Kochzeit mal nachschauen und bei Bedarf etwas Wasser dazugeben, falls die Soße zu sehr eingekocht ist.
Keyword Hackbällchen, Kefta, Tajine

Weitere Rezepte