Fischtajine mit Chermoula

Hier kommt ein Rezept für eine Fischtajine bei der eine würzige Chermoula Marinade zum Einsatz kommt. Chermoula ist eine Marinade aus frischem Koriander, Olivenöl, Knoblauch und weiteren Zutaten, die hervorragend zu Fisch und Meeresfrüchten passt.

Wir werden also zuerst die Marinade herstellen und dann die Tajine zubereiten.

Natürlich kann man die Chermoula zum Marinieren des Fischs auch fertig kaufen, aber das selber machen geht richtig schnell und ist sehr aromatisch.


Fischtajine Rezept


Für 4-5 Personen               Vorbereitungszeit 20 min              Kochzeit 60 min


Die Zutaten für die Fischtajine

Für die Chermoula Marinade:

  • 1 Hand voll frischer Koriander (entspricht etwa 20g)
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 1/2 weiße Zwiebel
  • Olivenöl
  • Zitronensaft
  • Zum Würzen: Salz, Paprikapulver, Cheyennepfeffer, Korianderpulver, Safranpulver (optional)

Für die Fischtajine:

  • 800g Fisch (Sorte je nach Geschmack)
  • 300 g Karotten
  • 3 rote Zwiebeln
  • 1/2 weiße Zwiebel (die von der Marinade übrig ist)
  • 100g grüne Oliven (entsteint)
  • 3 Tomaten 350g
  • 2 Chilischoten
  • 2 Scheiben einer Zitrone
  • ein paar Stengel frischer Koriander (Alternativ: Koriander als Pulver)
  • Zum Würzen: Salz, 1 TL Kreuzkümmel (Kumin)

So wirds gemacht:

Wir kochen dieses Mal in einer unglasierten Tajine. Diese wird vor der Verwendung noch für etwa 20 in klarem Wasser gewässert.

Wer keinen Tajinetopf hat, kann stattdessen zum Beispiel einen Schmortopf mit etwas dickerem Boden verwenden.

Schritt 1: Die Marinade vorbereiten

Das Anmischen der Marinade und Marinieren des Fischs kann man direkt in der Tajine machen.

  1. 5-6 EL Olivenöl in den Tajineboden geben.
  2. 1/2 weiße Zwiebel in sehr feine Würfel scheiden
  3. Koriander klein schneiden, die Hälfte für die Marinade verwenden. Die andere Hälfte beiseite stellen.
  4. 1/2 TL Paprikapulver süß
  5. 1 Prise Cheyennepfeffer
  6. 1 Prise Safranpulver (nicht unbedingt notwendig, bringt aber eine schöne Färbung)
  7. 1/2 TL Salz
  8. 1/2 TL Korianderpulver
  9. 1 Schuß Zitronensaft
  10. 4 Knoblauchzehen pressen

➔ Alles gut vermischen und den Fisch darin von allen Seiten marinieren.

Es macht nichts, wenn der Fisch nicht die ganze Marinade aufnehmen kann. Der Rest kann einfach im Tajineboden bleiben, der dann anschließend gleich mit allen Zutaten gefüllt wird.

Schritt 2: Jetzt geht es an die Tajine

Zuerst die Zutaten wie folgt in den Tajinetopf schichten:

  • Karotten in etwa 0,5 cm dicke Streifen schneiden und auf dem Boden der Tajine verteilen
  • Den marinierten Fisch darüberschichten
  • Die roten Zwiebeln und den Rest der weißen Zwiebel in Ringe schneiden und über dem Fisch verteilen.
  • Die Oliven darüber verstreuen
  • Den Rest des frischen, gehackten Korianders darüberstreuen
  • Die beiden Chilischoten sowie Zitronenscheiben ganz obenauf legen
  • Abschließend eine Prise Salz über die aufgeschichtete Tajine geben

Bei uns sieht das Ergebnis so aus:

Schritt 3: Tajine kochen

  • Die Tajine auf den Ofen stellen und 5-10 Minuten erhitzen
  • Nach 5 Minuten nachschauen wie viel Flüssigkeit der Fisch abgegeben hat (variiert etwas je nachdem welchen Fisch man nimmt) und gegebenenfalls noch etwas Wasser hinzugeben. Es sollte zumindest der Boden der Tajine mit Wasser bedeckt sein.
  • Etwa 1 Stunde lang bei kleiner bis mittlerer Hitze garen
  • Während die Tajine am kochen ist, werden die Tomaten geschält. (Dazu die Tomaten unten kreuzförmig einscheiden und mit kochendem Wasser übergießen, kurz stehen lassen, um sie dann besser schälen zu können.)
  • Die geschälten Tomaten in Scheiben von etwa 0,5 cm schneiden.
  • Nach der Hälfte der Kochzeit die Tomatenscheiben oben auf dem Tajine-Inhalt verteilen. Dann die Tajine fertig garen.
  • Vor dem Servieren die Kreuzkümmelkörner (1 TL) etwas zwischen den Händen zerreiben und über die fertige Tajine streuen. Die Kreuzkümmelkörner, frisch zerrieben sind besonders aromatisch. Alternativ kann man natürlich auch gemahlenen Kreuzkümmel nehmen.

Die Fisch Tajine wird üblicherweise direkt im Topf serviert. So bleibt sie gut warm und man hat weniger Abwasch.


Welche Beilagen passen zur Fischtajine?

  • Traditionell wird diese Art von Tajine-Gericht mit Fladenbrot serviert. Hier haben wir ein Rezept für das traditionelle marokkanische Pfannenbrot “Batbout” vorgestellt: ➔ Zum Batbout Rezept
  • Auch ein Salat passt gut zu diesem Tajinegericht.

Weitere Rezepte auf TajineWelt.com