Marokkanisches Frühstück

Marokkanisches Frühstück, oder Iftar wie man in Marokko sagt, ist für gewöhnlich sehr reichhaltig und vielfältig.

Oftmals werden verschiedene Leckereien kombiniert und in zahlreichen kleinen Schälchen auf dem Frühstückstisch angerichtet.

Brot, Eier, (Ziegen)Käse, Butter, Oliven, Bohnen, Frühstückssuppe, Früchte und mehr finden sich häufig auf dem Frühstückstisch.

Ein marokkanisches Frühstück darf auch gerne süß sein mit Pfannkuchen, Griesbrot, Milchbrötchen (Krachel) oder Amlou.

Marokkanischer Tee, Gewürzkaffe und frische Säfte dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Hier zeigen wir eine Auswahl an leckeren Frühstücksideen aus Marokko:

Marokkanisches Frühstück – Eine Übersicht

Brot & Brötchen

Brot ist ein wichtiger Bestandteil des marokkanischen Speiseplans und darf natürlich auch bei Frühstück nicht fehlen.

Batbout Rezept

Hier einige marokkanische Brotsorten:

  • Batbout – Pfannenbrot, das aus einer Mischung von Mehl und Gries zubereitet wird. Es ähnelt dem italienischen Pita-Brot.
  • Harcha – Griesbrot, das ebenfalls in der Pfanne gebacken wird
  • Meloui – Schneckenförmiges Brot aus Hefeteig
  • Krachel – Marokkanische Milchbrötchen, die mit Anis oder Orangenblütenwasser aromatisiert werden.

Daneben gibt es auch viel Weißbrot.

Das Brot wird zum Beispiel mit Marmelade, Streichkäse, Honig oder Olivenöl gegessen.

Eine Besonderheit in Marokko ist, das das Brot üblicherweise nicht mit Aufstrich bestrichen wird, sondern es wird in kleine Stücke gerissen und  hineingedippt.

Eier

Eier finden sich in verschiedenen Variationen auf dem marokkanischen Frühstückstisch.

Hier einige Beispiele wie sie zubereitet werden:

    • Gebackene (Spiegel)Eier mit Oliven, Ziegenkäse, Olivenöl und Brot
    • Gekochte Eier mit Salz und Kreuzkümmel bestreut
    • Eier nach marokkanischer Art mit Zwiebeln, Tomaten und frischen Kräutern. Auch bekannt als Berber Omlette (siehe Rezept hier). Ein sehr leckeres Frühstücksrezept!

Pfannkuchen

Marokkanische Pfannkuchen Baghrir
Marokkanische Pfannkuchen

Marokkanische Pfannkuchen wie Baghrir oder Mssemen sind beliebt bei Kindern und Erwachsenen.

Sie können sowohl süß (mit Honig, Marmelade etc.) als auch herzhaft (z.B. mit Käse) kombiniert werden.

Croissants & Baguette

Bedingt durch den französischen Einfluss sind auch Croissants und Baguette in Marokko weit verbreitet. Auch Crepes gibt es.

Amlou

Amlou ist eine süße Paste aus Mandeln, Honig und dem kostbaren Arganöl. Sie passt sehr gut zu Brot oder Pfannkuchen.

Bissara (Suppe)

Bissara ist eine sättigende Suppe aus weißen Bohnen, die auch schon zum Frühstück gegessen wird. Zu der Frühstückssuppe wird Brot gereicht.

Sfenj

Sfenj sind so etwas wie kreisrunde Teigringe mit einem Loch in der Mitte, die in heißem Öl ausgebacken werden. Sie ähneln Donuts oder Krapfen. Wer es süß mag, bestreut sie mit Zucker oder dippt sie in Honig.

Früchte

Frische, einheimische Früchte sind günstig in Marokko und ergänzen den Speiseplan.

Je nach Saison gibt es Orangen, Trauben, Granatäpfel, Avocadaos und viele mehr. Auch Datteln sind in Marokko heimisch und in getrockneter Form das ganze Jahr über verfügbar.



Was trinkt man in Marokko zum Frühstück?

Tee

Der bekannte marokkanische Minztee ist so etwas wie das Nationalgetränk und wird mehrmals am Tag getrunken. Deshalb darf er auch bei einem marokkanischen Frühstück nicht fehlen.

Marokannisches Gebäck Tee

Kaffee

Kaffee gibt es natürlich auch. Dieser wird wie auch der Tee ebenfalls gerne süß getrunken.

Beliebt ist auch Gewürzkaffee, der mit Gewürzen wie Kardamon, Nelken oder Ras el Hanout verfeinert wird.

Säfte

Frisch gepresste Fruchtsäfte sind günstig, gesund und lecker. Vor allem Stände mit frisch gepresstem Orangensaft findet man in Marokko häufig.



Frühstücken in Marokko

InfosDie beste Gelegenheit ein original marokkanisches Frühstück zu probieren ist natürlich im Urlaub vorort.

Ein Frühstück im lokalen Restaurant gibt es ab etwa 25 Dirham (rund 2,50 Euro) aufwärts. In vielen Unterkünften ist das Frühstück bereits inklusive.


Marokkanisch frühstücken in Deutschland

Wer hierzulande ein traditionell marokkanisches Frühstück genießen will, kann das in einem marokkanischen Restaurant tun. In größeren Städten wie Frankfurt, Berlin oder Düsseldorf wird man in der Regel fündig.