Krachel – Aromatische marokkanische Milchbrötchen

Hinter Krachel verbergen sich marokkanische Milchbrötchen, die ein bisschen an Brioche erinnern. Was die marokkanischen Brötchen aber so besonders lecker macht, ist ihr Aroma, das je nach Vorliebe Orangenblütenwasser, Anis oder Fenchel sein kann.


Krachel Rezept

 
Zutaten für ca. 12 Brötchen:

Für den Teig

  • 500g Mehl
  • 100g Zucker
  • 220ml Milch
  • 1/2 Würfel Hefe (oder 1 P. Trockenhefe)
  • 1 Ei
  • 50g weiche Butter
  • 1 EL Orangenblütenwasser
  • 1 EL Anis (gemahlen)

Zum Bestreichen:

  • 1 Eigelb
  • 2 EL Milch
  • etwas Sesam

Zubereitung

1. 100ml lauwarme Milch in eine Schale geben und die Hefe zusammen mit 2 EL Zucker dazugeben. Verrühren bis sich Hefe und Zucker in der Milch aufgelöst haben.

2. In einer großen Rührschüssel zuerst die trockenen Zutaten (Mehl, restlichen Zucker, Anis) vermischen. Anschließend das Hefe-Milch-Gemisch, die restliche Milch (120ml), 1 Ei, 1 EL Orangenblütenwasser sowie die 50g weiche Butter dazugeben und zu einem Teig verkneten. Der Teig wird zunächst etwas klebrig. Das ist normal und gibt sich nach dem Aufgehen.

3. Den fertigen Teig abgedeckt an einem warmen Platz für mindestens 1 Stunde ruhen lassen. Tipp: So geht Hefeteig am besten auf

4. Nach der Ruhezeit den Teig in 12 gleichgroße Teigstücke abteilen und auf ein Blech mit Backpapier legen.

Die Brötchen gehen beim Backen gut auf. Deshalb sollte man sie mit genügend Abstand aufs Blech legen. Ein gutes Maß ist es stets drei Finger breit Abstand zwischen den einzelnen Teiglingen zu lassen.

Wenn die Krachel auf dem Blech liegen, nochmals für 30 Minuten ruhen lassen.

5. Ein Eigelb mit 2 EL Milch verquirlen und die Teiglinge nach der Ruhezeit damit bestreichen. Zuletzt noch mit Sesam bestreuen und sie sind fertig für in den Ofen.

Marokkanische Brötchen

6. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Brötchen für ca. 25 Minuten goldbraun backen. Gegen Ende der Backzeit, sollte man gut ein Auge darauf haben, damit die Krachel nicht zu dunkel werden.

Krachel Rezept

 


Varianten der Milchbrötchen

Man kann den Teig für die marokkanischen Milchbrötchen abwechslungsreich gestalten, z.B. durch Zugabe von:

  • Rosinen oder Sultaninen
  • gemahlene Fenchelsamen
  • Schokoladenstückchen

Das passt zu den Krachel

Krachel schmecken sehr gut mit Marmelade, Honig, Butter oder Amlou. Sie passen daher super zum Frühstück oder zum Nachmittagstee.

Außerdem werden sie gerne, neben den traditionellen Ramadangebäck Chebakia, zu der herzhaften Suppe Harira gegessen.