Tontöpfe zum Kochen – Die große Übersicht

Wir haben über den Tajinerand geschaut und uns informiert, welche anderen Tontöpfe zum Kochen es neben der Tajine noch gibt.

Und wir sind fündig geworden, denn nicht nur im Mahgreb wird traditionell im Tontopf gekocht. Hier stellen wir 6 Kochtöpfe aus aller Welt vor:

Tontöpfe zum Kochen

Aus der Türkei: Der Güvec Topf

Güvec Topf - Türkischer Tontopf zum Kochen
Güvec Topf – Werbung*

Auch in der Türkei gibt es naturbelassene Tontöpfe zum Kochen. Dieser hier wird zur Zubereitung von Güvec verwendet. Güvec ist ein türkischer Fleisch-Eintopf, der im Tontopf geschmort wird.

Geeignet ist der Tontopf mit dem flachen Deckel für den Gasherd, den Backofen oder auch draußen auf dem Grillrost über einer Feuerstelle. Besonders für den Backofen ist er aufgrund der kompakten Form bestens geeignet. Durch den höheren Rand hat der Güvec Topf ein viel größeres Fassungsvermögen als die durchschnittlichen Tajines. In diesen Topf mit 24 cm Durchmesser* sollen z.B. 3 Liter passen.

Wer wissen möchte, wie man Güvec in einem Tontopf zum Kochen zubereitet, kann sich dieses Video anschauen:

Quelle des Videos: Meinerezepte bei Youtube.com


Aus Deutschland: Der Römertopf®

Römertopf® - Tontöpfe zum Kochen
Römertopf® - Werbung*

Hierzulande am bekanntesten ist der Römertopf®. Er geht zurück auf die alten Römer, die für ihre Speisen bereits Töpfe aus Ton bevorzugten.

Der klassische Römertopf®* ist länglich und hat einen erhöhten, gewölbten Deckel. Es gibt ihn aber in verschiedenen Größen und Ausführungen. Z.B. auch in rund oder mit glasiertem Inneren.

Der Römertopf® kann sehr vielfältig als Tontopf zum Kochen und auch zum Backen eingesetzt werden: Für Braten, Fisch, Gemüse und auch zum Brot Backen. Häufig sieht man ihn auch als Brotkasten zur Aufbewarung von Brot und Backwaren im Einsatz.


Aus Spanien & Südamerika: Cazuela

Cazuela Topf zum Kochen
Cazuela Topf - Werbung*

Cazuelas sind kleine feuerfeste Tongefäße bzw. Tonschalen in denen die gleichnamigen Ofengerichte zubereitet werden.

Es gibt Cazuelas aber auch etwas höher und mit Deckel, so dass man sie als Tontopf zum Kochen verwenden kann. Der Topf rechts im Bild hat beispielsweise 22 cm Innendurchmesser und eine Höhe von 9,5 cm.

Cazuela heißt übersetzt so viel wie Schmortopf. Es gibt zahlreiche Varianten von Cazuelas, zum Beispiel:


Aus Japan: Donabe Sakura

Sakura
Sakura aus Japan - Werbung*

Dieser Topf aus Japan wird wie ein Fondue verwendet, um Speisen direkt auf dem Tisch über einem kleinen Kocher zuzubereiten.

Die Töpfchen sind aus glasierter Keramik und mit traditionellen Dekors bemalt. Je nach Ausführung kann so ein kleiner Topf dann recht teuer werden.


Aus Nordafrika: Tajine

Marokkanischer Tontopf zum Kochen
Marokkanischer Tontopf - Werbung*

Wenn es um Tontöpfe zum Kochen geht, darf natürlich auch die marokkanische Tajine nicht fehlen!

Dieser traditionelle Topf aus gebrannter Tonerde wird bereits seit Jahrhunderten zum schonenden Garen von Speisen über dem Feuer genutzt.

Charakteristisch für die Tajine sind die runde Form und der konische oder gewölbte Deckel. Es gibt den nordafrikanischen Tontopf sowohl naturbelassen (siehe auch: unglasierte Tajine) als auch glasiert und aufwendig bemalt.

Inzwischen gibt es Tajinetöpfe auch aus modernen Materialien wie Spezialkeramik, Gusseisen oder Edelstahl. Einen guten Überblick gibt unser Ratgeber zum Tajine kaufen.


Aus Marrakesch (Marokko): Tangia

Tanjia-959.jpgTangia ein amphorenförmiger Tontopf, in dem das gleichnamige Fleischgericht "Tangia Marakkchia" zubereitet wird.

Dabei werden die Zutaten zusammen in das Tongefäß gegeben, das oben mit einer Art Pergamentpapier verschlossen wird. Es gibt also keinen Deckel.

Nach dem Verschließen wird das Gefäß zwischen heiße Holzkohlen gestellt und der Inhalt über mehrere Stunden (oder sogar über Nacht) langsam geschmort.

Tangia ist eine Spezialität, die es nur in der Region Marrakesch in Marokko gibt. Hierzulande haben wir die Tonkochtöpe noch nicht gesichtet.

Tangia Foto: By VraieMarocaine - Own work, Public Domain, Link


Töntöpfe zum Kochen - Natürlich und schonend Garen

Wie sich zeigt, sind Tontöpfe zum Kochen oder Backen auf der ganzen Welt verbreitet. Oft gehen die Kochgefäße auf Jahrhunderte lange Traditionen zurück.

In Zeiten von teilweise zweifelhaften Antihaftbeschichtungen und Kochgeschirr aus Materialien unter denen sich kaum ein Laie etwas vorstellen kann, kann ein naturbelassener Tontopf eine gute Alternative sein, um gesund und schonend zu garen. Vielleicht ist auch das ein Grund, warum Tontöpfe zum Kochen immer populärer werden, beziehungsweise besser gesagt ein Comeback erleben.


Rezepte für Tontöpfe

Tipp! ➔ Vielseitige Rezeptideen zum Kochen in Tongeschirr gibt es in einem Tontopf Kochbuch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*