Ghassoul – Lavaerde aus Marokko

Ghassoul ist eine Tonerde, die reich ist an Mineralien und zur Körpferpflege und Reinigung verwendet wird.

Die Mineralerde kommt im Atlasgebirge in Marokko vor, wo sie bereits seit Jahrhunderten zur natürlichen Körperreinigung verwendet wird.

Die Tonerde wird zunächst in der Sonne getrocknet und dann zu Pulver zermalen. Aus dem Pulver können dann verschiedene Produkte für die tägliche Körperpflege hergestellt werden.


Vorteile & Wirkung von Ghassoul

Ghassoul ist ein Naturprodukt. Die Wascherde enthält keine Tenside, Silikone, Emulgatoren oder sonstige chemische Zusatzstoffe wie man sie von vielen industriell hergestellten Shampoos und Waschprodukten kennt.

Die Reinigungswirkung, wegen der die Lavaerde so geschätzt wird, entsteht aufgrund ihrer starken Absorbtionseigenschaft. Die gemahlenen Tonpartikel haben eine große spezifische Oberfläche und können Talg, Fett, Staub- und Schmutzpartikel etc. absorbieren und binden. Auf diese Weise können sie anschließend mit der Erde aus- bzw. abgespült werden.

Die natürliche Wascherde stellt damit eine ideale Basis für selbstgemachte Reinigungsprodukte und Naturkosmetik dar.


Ghassoul, Rhassoul oder Lavaerde?

Info LavaerdeDie Mineralerde ist unter vielen Bezeichungen bekannt.

Ghassoul (ausgesprochen Rhassoul oder Rassul) aus dem arabischen, wo rassala so viel wie waschen bedeutet.

Die Lavaerde hat nichts zu tun mit der Lava eines Vulkans. Die Bezeichnung leitet sich ab vom lateinischen lavare, was übersetzt so viel bedeutet wie waschen.

Daher ergibt sich die ebenfalls gebräuchliche Bezeichnung als Wascherde.


Verwendung

Die Verwendungsmöglichkeiten von Ghassoul sind vielfältig. Sie reichen von der einfachen Vermischung mit Wasser (pure Lavaerde mit Wasser vermischen und auf Haare, Gesicht und Körper auftragen), über selbst gemischte Gesichtsmasken und Peelings mit ätherischen Ölen, Honig oder Milch, bis hin zum selbstgemachten “Mineral Make-Up”.

Einige der häufigsten Anwendungsformen wollen wir hier vorstellen:

Für die Haare (Haarwäsche)

Die Lavaerde ist gut für die Haarwäsche geeignet. Vor allem leicht fettende Haare profitieren davon. Die Tonminerale können überschüssigen Talg aufnehmen und binden, wodurch er anschließend leicht ausgewaschen werden kann.

Für die Haarwäsche einfach etwas Ghassoulpulver mit lauwarmem Wasser zu einer Paste vermischen. Die Paste vom Ansatz bis in die Spitzen ins Nasse Haar einmassieren, kurz wirken lassen und gut ausspülen.

Wichtig zu wissen ist dabei, dass diese Haarwaschpaste nicht schäumt, wie man es von herkömmlichen Shampoos gewohnt ist.

Bewährt hat sich zusätzlich eine sogenannte saure Rinse im Anschluss an die Haarwäsche. Dabei werden die Haare mit einer Mischung aus kaltem Wasser und Apfelessig (oder Zitronensaft) durchgespült (ca. 1-2 EL Essig auf 1 Liter Wasser). Der Essig verleiht dem Haar zusätzlichen Glanz.

Auf diese Weise kann das Naturprodukt Ghassouls unser Shampoo, das oftmals mit Tensiden und Microplastikpartikeln angereichert ist, vollständig ersetzen.

Auch als Trockenshampoo verwendbar: Einfach etwas von der pulverigen Erde auf die fettigen Stellen im Haar geben, leicht einmassieren, damit der Talg aufgenommen wird und dann gut ausbürsten. Eine passable Lösung, wenn mal keine Zeit oder Möglichkeit für eine vollständige Haarwäsche zur Verfügung steht.

Vorsicht bei Dauerwellen und chemisch gefärbtem Haar! In diesem Fall kann die Mineralerde das Haar hart und strohig machen und sollte daher nicht verwendet werden.

Gesichtsmaske

Die Herstellung von Ghassoulprodukten für die Haar- und Körperreinigung ist so etwas wie ein Pflegeritual der Frauen in Marokko.

Dabei bleibt es oftmals nicht bei Ghassoul und Wasser, sondern es werden oft weitere natürliche Schönmacher hinzugegeben.

Besonders beliebt: Ein paar Tropfen Rosenwasser sorgen für einen blumigen Duft.

Mögliche natürliche Zusatzstoffe sind zum Beispiel:


Ghassoul kaufen

  1. Kleine Platten: In Nordafrika wird die getrocknete Mineralerde oft in Form von Brocken bzw. kleinen Plättchen verkauft. Diese werden dann Zuhause selbst zermalen und oftmals nach eigenen Familienrezepten zu verschiedensten Produkten weiterverarbeitet.
  2. Pulver: Eine hierzulande häufige Verkaufsform ist Lavaerde gemahlen als Pulver. In dieser Form bietet es eine gute Basis für DIY Pflegeprodukte.
  3. Fertige Produkte: Wer es schnell und praktisch mag, kann Ghassoul fertig verarbeitet in Form verschiedenster Pflegeprodukte kaufen. Gesichtsmasken, Waschcremes, Körperpeelings und, und, und.

Alle drei Formen sind auch hierzulande erhältlich.

Die Preise für Ghassoul Pulver beginnen ab etwa 15 Euro pro kg. Wenn man größere Mengen auf einmal kauft, wird der Kilopreis entsprechend günstiger. Es kann sich also lohnen, sich beim Kauf mit mehreren Leuten zusammenzutun.