Ghriba mit Kokos + Gries (Rezept)

Ghriba (auch Ghoriba) sind marokkanische Plätzchen, die gerne zum Tee oder Kaffee gereicht werden. Es gibt sie in zahlreichen Varianten: Mit Mandeln, mit Walnüssen, mit Sesam, mit Kokos. Mal wird Mehl für den Teig genommen und mal Gries.

Hier kommt unser Rezept für Kokos-Ghriba mit Kokosflocken und Gries.

Dieses Plätzchenrezept ist super schnell und einfach zuzubereiten. Man braucht keine Küchenmaschine oder Rührgerät, sondern kann die Zutaten einfach mit der Hand verkneten.

Zutaten für ca. 50 Stück

  • 200g Kokosraspeln
  • 100g Weichweizengries
  • 125g Puderzucker
  • 1 TL Backpulver
  • 3 Eier
  • 50g weiche Butter
  • 50ml ÖL
  • zusätzlich: Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung des Teigs

  1. Die trockenen Zutaten (Kokosraspeln, Gries, Puderzucker und Backpulver) miteinander vermischen.
  2. Eier, weiche Butter und Öl daruntermengen und alles zu einer gleichmäßigen Masse verkneten.
  3. Die Masse 1 Stunde ruhen lassen.

Formen der Ghribas

Ghriba backenAus dem Teig etwa walussgroße Kugeln formen.

Die Teigmenge reicht für etwa 50 Ghribas.

Die Kugeln mit etwas Abstand auf ein Backblech legen (da sie noch aufgehen) und leicht platt drücken.

Wer möchte, kann die Ghribas jetzt einzeln mit der Oberseite in Puderzucker wälzen. Wenn es schnell gehen soll, kann man sie aber auch nach dem Backen mit Puderzucker bestäuben.

 

Im Backofen bei 180 Grad und Ober-Unter-Hitze für 20 Min backen.


Magrbinisches Gebäck

Dieses Gebäck ist unter verschiedenen Namen im ganzen Magreb bekannt. Man findet es neben Marokko auch in Algerien und Tunsesien. Mal heißt es Ghriba, mal Ghoriba oder Ghraiba.

Je nach Region und Vorlieben gibt es unterschiedliche Varianten mit Kokosflocken, Mandeln, Nüssen oder Sesam.


Lesetipp: Hier findest du unsere große Übersicht mit zahlreichen marokkanischen Gebäcksorten (mit Fotos)